Restauierte Orgeln

Orgelbezeichnung
1997/1998, Umbau und klangliche Umgestaltung der Dauphin/Vleugels Orgel
Kirche
Katholische Basilika St. Georg Walldürn
Bilder
Wallduern Basilika.JPG
Charakteristika

Ausgeführte Arbeiten:

 

Das Klangesemble der Orgel erfuhr in Anlehnung an fränkisch – barocke Klangtraditionen eine Neugestaltung.

Die in den 1970 – Jahren von der Erbauerfirma für große wie kleine Orgel verwendeten weitgehend identischen Einheitsmensuren führten in dem großen Kirchenraum der Walldürner Basilika zu keinem befriedigendem Klangergebnis. Abgeändert wurden an einem Großteil der labialen Register  Grund- und

Verlaufsmensuren, deren Pfeifenaufschnitte mussten entsprechend angepasst werden.  Die vorgefundenen Winddrücke der verschiedenen Einzelwerke  von durchschnittlich  62mm/Ws in den Manualen und Pedal wurden auf 85-90mm/Ws angehoben. Die Prospektpfeifenregister Prinzipal 8´(HW), Prinzipalbass 16´, Oktavbass8´, sowie das Register Untersatz 32´ wurden auf neu angefertigte elektrisch angesteuerte separate Windladen gestellt, die Trompete 8´ des Hauptwerkes erneuert.

 

Die gesamte Orgeltechnik erfuhr eine grundlegenden Überarbeitung,  Setzeranlage sowie teilweise die Spieltischelektrik- und Elektronik  musste  erneuert  werden.

 

Bilder
Die Orgel auf der Empore.JPGDie Spielanlage.JPGFirmenschild.JPG